Die kleine Motzkuh - Oder: Wie man die schlechte Laune verjagen kann

Von Eltern und Pädagogen empfohlen

Kennen Sie sie auch - die kleine Motzkuh? Wo sie landet, bricht schlechte Laune aus. Eltern von Zwei- bis Vierjährigen ist sie bestens bekannt. Auch Annette Langen, Autorin und selbst Mutter zweier Kinder, hat so ihre Erfahrungen mit ihr gemacht. Sie weiß, wieviel Kraft die Motz- und Trotzanfälle der Kleinen kosten.

In Die kleine Motzkuh stellt sie eine Methode vor, wie sich ebendiese ganz einfach vertreiben lässt. Das familienerprobte Buchkonzept gibt es nun bereits seit 15 Jahren. In vielen Kindergruppen und Familien ist es mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Ein Bilderbuch für die ganze Familie, mit Motzkuh-Spielfigur, einem Mitmach-Lied und weiterführenden Elterntipps, die während der kindlichen Trotzphase helfen.
 

Zur Autorin

   
 

Annette Langen gestaltete als Lektorin viele Jahre das Programm eines Kinderbuchverlages. Ihre ersten Kinderbücher schrieb sie bereits neben der Arbeit im Lektorat. Ihr erstes Buch erschien 1989, bis heute sind über 80 weitere Titel erschienen. Teile ihres Werkes wurden in 30 Sprachen übersetzt und verfilmt. Seit 2000 ist sie ausschließlich freiberufliche Autorin. Ehrenamtlich setzt sie sich aktiv für die Leseförderung von Kindern ein: Annette Langen ist seit 2001 Patin einer Solinger Grundschule, seit 2011 LeseBotschafterin der Stiftung Lesen und übernahm 2012 die Schirmherrschaft für Mentoring Coesfeld. Mit ihren beiden Kindern lebt sie im Bergischen Land.

Weitere Informationen zur Autorin finden Sie unter www.annettelangen.de.

Die kleine Motzkuh (Jubiläumsausgabe)

 

Motzkuh-Türschild zum Downloaden

 
   
     

Weitere Bilderbücher zu den Themen Familie und Alltag

Entdecken Sie Bilderbücher ab 3 Jahren, die Themen wie Freundefinden, Angst im Dunkeln, Scheidung oder Tod kindgerecht behandeln.