Das Hexenrosental

 
Im Hexenrosental liegt das Hexenrosenstädtchen, in dem Flora Flitzebesen und ihre Freunde leben. Hier kannst du das Hexenrosenstädtchen mit seinen Vierteln näher kennenlernen:
   

Das Türmchenviertel

Spitz ragen sie in den Himmel - die Dächer des Türmchenviertels. In diesem Teil des Hexenrosenstädtchens befindet sich unter anderem das Schul-Gebäude.

Am Rande des Viertels, angrenzend an das Moor wohnt Laurus.

   



 


Das Windmühlenviertel

Das Windmühlenviertel zeichnet sich durch seine vielen Windmühlen aus. Hier tragen magische weiße Tauben die Post aus.

Zwischen Türmchenviertel und Windmühlenviertel, an der Sonnenuntergang-Straße, liegt der Flugplatz mit der Besenwerkstatt.    





 

Das Grasdachviertel

  Das Viertel verdankt seinen Namen den grasbewachsenen Hausdächern.
 
Beliebter Treffpunkt am Markplatz des Grasdachviertels ist das Café Klatschmohn, das von allen "Klatschcafé" genannt wird. Denn hier verkünden magische Teekannen den neuesten Klatsch und Tratsch.


Im Grasdachviertel, ganz in der Nähe des Flusses, wohnt Flora mit ihrer Mama Anemona, Omimi, Spinne Linne und Kater Kringel.

Außerdem leben hier magische Grashüpfer, die kleine Botschaften übermitteln. Statt Briefe auszutragen flüstern sie den Empfängern die Nachricht ins Ohr.

     
       



   

Das Wasserviertel

Das Wasserviertel ist durchzogen von kleinen Kanälen. Die Bewohner des Viertels schicken sich Neuigkeiten per Flaschenpost, die von magischen Goldfischen an die richtigen Adressen geschoben werden.

 


Am Schnupfenweg im Wasserviertel, gegenüber der Heilpraxis, wohnt Malte.

© Illustrationen: Eleni Livanios




Zurück zur Übersicht