Stellungnahme Rapex-Meldung „Spieluhrdose“

12. Januar 2017

Testergebnis bestätigt Einhaltung der Grenzwerte

Am 06.01.2017 wurde über das Europäische Schnellwarnsystem Rapex eine Meldung über unsere Spieluhrdose Babyglück (Art. Nr. 11721) veröffentlicht. Das System soll Verbraucher vor der Verwendung gefährlicher Produkte warnen. Die Rapex-Meldung basiert auf dem Untersuchungsergebnis des Veterinäramtes Münster, welches diese Prüfung im Rahmen der marktüblichen Überwachungskontrollen durchgeführt hat.

In der REACh-Chemikalienverordnung hat der Gesetzgeber für Artikel, die unmittelbar und länger anhaltenden Hautkontakt haben (z.B. Ohrringe, Armbanduhren oder Nietknöpfe), einen Nickelgrenzwert von 0,5 Mikrogramm pro Woche festgelegt, um Verbraucher mit Kontaktallergien zu schützen. Aufgrund des vorhersehbaren und realistisch zu erwartenden Spielgebrauchs, hat die Metallkurbel der Spieluhr keinen längeren Hautkontakt (mindestens 10 Minuten ohne Unterbrechung). Bei wiederholten kürzeren Berührungen ist das Risiko einer Allergisierung vollkommen ausgeschlossen. Der DVSI (Deutscher Verband der Spielwarenindustrie e.V.) schließt sich in einer Stellungnahme dieser Rechtslage ebenfalls an.

Eigene Nachprüfungen, bei dem für Spielzeugtests akkreditierten Labor Intertek sowie dem analytischen Labor der Wessling Gruppe, haben die behördlichen Ergebnisse NICHT bestätigt, sondern gezeigt, dass die Grenzwerte, welche in der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 genannt sind, eingehalten werden. Die Spieluhrdose erfüllt somit die gesetzlichen Anforderungen der Spielzeugrichtlinie sowie der REACh-Chemikalienverordnung. 

Nachdem uns Mitte November 2016 das behördliche Ergebnis bekannt gegeben wurde, haben wir, im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes, unsere Handelskunden ab dem 21.11.2016 gebeten, vorhandene Restbestände an uns zurückzugeben. Ebenso bieten wir allen Kunden, die dieses Produkt gekauft haben an, die Spieluhrdose an uns zurückzusenden. Kontaktieren Sie dazu bitte unseren Kundenservice unter 0251-41411329 oder per mail an info@spiegelburg-shop.de.

Wir möchten betonen, dass die Produktion von Spielzeug für uns bedeutet, nicht nur attraktive sondern vor allem sichere Produkte herzustellen. Der Lieferant unserer Spieluhrdose produziert seit vielen Jahren Metallspielzeuge für Europa und USA. Die strengen Anforderungen dieser Märkte sind bekannt und werden genau eingehalten.

Abschließend möchten wir Ihnen mitteilen, dass der europäische Verband TIE (Toy Industries of Europe) bereits in Kontakt mit der Europäischen Kommission steht, um die Veröffentlichung dieser zweifelhaften Rapex-Meldung zu prüfen.